BY NILS

NEWS

German Jazz Award in Gold

Nils Wülker erhält für sein Album „UP“ den German Jazz Award in Gold. „UP“ konnte sich nicht nur auf #2 in den deutschen Jazz Charts, sondern auch auf #55 in den (Pop) Album-Charts platzieren und bekam hervorragende Kritiken: „Sein Instrument klingt fabelhaft, er schreibt wunderschöne Stücke“ (Spiegel Online 03/2015) „Hier wird noch mit Butter und […]

Nils Wülker zu Gast bei aktueller Max Mutzke-Tour

Max Mutzke hat Nils Wülker eingeladen bei einigen Konzerten seiner aktuellen Tour als Support dabei zu sein. Auf UP ist Max als Gastsänger des Songs SEASON zu hören. Bei folgenden Konzerten spielt Nils ein Support-Set im Trio: 18.09. München, Ampere 21.09. Bremen, Modernes 22.09. Köln, Stadtgarten 23.09. Hannover, MusikZentrum Hannover 28.09. Mannheim, Capitol Mannheim 05.10. […]

Neue Konzerttermine: Nils Wülker & Band

Alle Infos unter LIVE: 21.06. Worms, Jazz And Joy Festival (17.30h) // 15.08. Rostock, see more jazz Festival // 26.09. Viersen, Internationales Jazzfestival  // 02.10. Mainz, Frankfurter Hof // 03.10. Hannover, Jazz Club  // 04.10. Worpswede, Music Hall  // 07.10. Aschaffenburg, Colos-Saal // 08.10. Stuttgart, Bix  // 09.10. Hameln, Hamelner Jazztival  // 10.10. Oldenburg, Kulturetage // 11.10. Herdecke, Werner Richard Saal // 12.10. Bonn, Harmonie // 13.10. Kassel, Theaterstübchen // 14.10. Lüneburg, Salon Hansen // 15.10. Kiel, Kulturforum (Foto: Alexander Heil, Konzert im Mojo Club Hamburg)

„UP“ ist Album der Woche bei WDR 5

WDR 5 featured „UP“ als Album der Woche und sendet am 1. Mai 2015, 22.05 – 22.30 Uhr, ein ausführliches Interview.  „Doch bei allen Veränderungen ist Eines gleich geblieben, nämlich Wülkers Vorliebe für den perfekten Sound und das Schaffen ganz besonderer Atmosphären: mit seiner Trompete zeichnet der Echogewinner von 2013 weiche Linien, die nicht nur den Balladen, sondern […]

Jetzt live: NILS WÜLKER & Band „UP“

11.04. STUTTGART, Club-CANN // 12.04. MÜNCHEN, Ampere // 13.04. FREIBURG, Jazzhaus // 14.04. OSNABRÜCK, Lagerhalle //  17.04. HAMBURG, Mojo Club // 18.04. FRANKFURT, Brotfabrik // 19.04. BERLIN, Grüner Salon // 20.04. KÖLN, Stadtgarten // Nils Wülker (tp, flgh) Arne Jansen (guit), Lars Duppler (p, keys), Edward Maclean (b), Benny Greb (dr), Rob Summerfield (voc)

Pressestimmen zu „UP“

„Sein Instrument klingt fabelhaft, er schreibt wunderschöne Stücke“ (Spiegel Online) „Sündhaft schöne Melodien“ (Stern) „Dass einer wie er sich nicht nur immer wieder neu erfindet, sondern damit auch noch erfolgreich ist, macht Hoffnung. Und sorgt jetzt schon für eines der schönsten Alben des Jahres“ (Crescendo) „Wülkers Meisterstück (…) die bislang schönste Abenteuerreise seiner Karriere.“ (Hamburger Abendblatt)

Neues Album „UP“ jetzt im Handel:

  • 2. Februar 2015
  • By
  • In News
  • No Comments

UP erscheint als CD, Doppel-Vinyl und Download: ► amazon Limited Deluxe Edition CD: http://wmg.cc/NilsWuelker_Up_amz ► amazon Limited 180 gr Doppel-Vinyl: http://wmg.cc/NilsWuelker_UPVinyl_amz ► JPC Limited Deluxe Edition CD: http://wmg.cc/NilsWuelker_Up_jpc ► JPC Limited 180 gr Doppel-Vinyl: http://wmg.cc/NilsWuelker_UPvinyl_jpc ► iTunes Deluxe Edition: http://wmg.cc/NilsWuelker_Up_itns  

LIVE

TOURDATEN

 

Bisherige Termine:

  • 11.04.2015   Stuttgart, Club-CANN
  • 12.04.2015   München, Ampere
  • 13.04.2015   Freiburg, Jazzhaus
  • 14.04.2015   Osnabrück, Lagerhalle
  • 17.04.2015   Hamburg, Mojo Club
  • 18.04.2015   Frankfurt, Brotfabrik
  • 19.04.2015   Berlin, Grüner Salon
  • 20.04.2015   Köln, Stadtgarten
  • 27.05.2015   ARD Morgenmagazin
  • 28.05.2015   Hamburg, ECHO Jazz Verleihung
  • 21.06.2015   Worms, Jazz And Joy Festival (17.30h)
  • 22.07.2015   Kulturarena Jena, mit E.S.T. Symphony
  • 15.08.2015   Rostock, see more jazz Festival
  • 26.09.2015   Viersen, Internationales Jazzfestival
  • 02.10.2015   Mainz, Frankfurter Hof
  • 03.10.2015   Hannover, Jazz Club
  • 04.10.2015   Worpswede, Music Hall
  • 07.10.2015   Aschaffenburg, Colos-Saal
  • 08.10.2015   Stuttgart, Bix
  • 09.10.2015   Hameln, Lalu Traumfabrik – Hamelner Jazztival
  • 10.10.2015   Oldenburg, Kulturetage
  • 11.10.2015   Herdecke, Werner Richard Saal
  • 12.10.2015   Bonn, Harmonie
  • 13.10.2015   Kassel, Theaterstübchen
  • 14.10.2015   Lüneburg, Salon Hansen
  • 15.10.2015   Kiel, Kulturforum 
  • 24.03.2016   Internationale Theaterhaus Jazztage, mit E.S.T. Symphony
  • 08.04.2016  GRIMME PREIS
  • 04.05.2016   Enercity Swinging Hannover Festival
  • 05.05.2016   Enercity Swinging Hannover Festival Open Air
  • 13.05.2016   Düsseldorf, Tonhalle, mit Klaus Doldinger´s Passport
  • 14.05.2016   Düsseldorfer Jazz Rally, Konzertzelt am Burgplatz
  • 23.05.2016   Köln, Stadtgarten
  • 24.05.2016   Osnabrück, Lagerhalle
  • 25.05.2016   Hamburg, Mojo Club
  • 27.05.2016   Hamburg, Stadtpark, mit Gregory Porter
  • 04.06.2016   500. Jubiläumskonzert der Jazz-Initiative-Langen, Neue Stadthalle Langen
  • 13.07.2016   Timmendorfer Strand, Schleswig Holstein Musik Festival 
  • 24.07.2016   Erlangen, Jazz am See „Generations in Jazz“ mit Klaus Doldinger, Pete York, Torsten Goods, Martin Tingvall und Chris Barber
  • 18.08.2016   Boppard, Mittelrhein Musik Festival
  • 10.09.2016   Braunschweig, Festival Kultur Im Zelt
  • 05.11.2016 Sonneberger Jazztage, Thilo Wolf Big Band feat. Max Mutzke & Nils Wülker
  • 08.11.2016   Kaiserslautern, Kammgarn
  • 09.11.2016   München, Unterfahrt
  • 11.11.2016   Leverkusen, Leverkusener Jazztage
  • 12.11.2016   Minden, Jazz Club
  • 13.11.2016   Freiburg, Jazzhaus

 

Karten gibt es bei den Veranstaltungsorten unter den obigen Links, allen bekannten Vorverkaufsstellen oder eventim.

 

 

 

 

„EIN GROSSER MELODIKER“
DIE ZEIT

ÜBERSICHT

DISKOGRAFIE

„DIE SCHÖNHEIT DES TONS, DIE PERFEKTION DER DIKTION WERDEN IN SZENE GESETZT VON EINEM SCHIER UNVERSIEGBAREN FLUSS MELODISCHER EINFÄLLE. UND JEDE PHRASE KLINGT WIE DAS FRAGMENT EINES EIGENEN LIEDS.“
FAZ

BIO

NILS WÜLKER

Nils Wülker ist in den letzten fünfzehn Jahren zu einem der erfolgreichsten Jazztrompeter- und Komponisten in Europa avanciert. Bereits mit sieben erhielt der 1977 in Bonn geborene Musiker Klavierunterricht, im zehnten Lebensjahr schwenkte er auf die Trompete um; klassisch, von Jazz noch keine Spur. Während eines Austauschjahres in den USA entdeckt er endlich mit sechzehn den Jazz und findet via US3s „Cantaloop“ und dessen ursprünglichem Komponisten Herbie Hancock zu Miles Davis. Zurück in Deutschland wird er 1996 für das JugendJazzOrchester NRW entdeckt, in dem er bis zu seinem Jazz-Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin spielt. Schon während des Studiums außerdem in Peter Herbolzheimers BuJazzO, der RIAS Bigband oder Thärichens Tentett aktiv, veröffentlicht Nils Wülker noch vor seinem Abschluss im Jahre 2002 sein von Kritik und Publikum hochgelobtes Debütalbum „High Spirits“ u.a. mit Gene Calderazzo und Orlando LeFleming – als erster deutscher Jazzmusiker bei SONY Music. Im Folgejahr komponiert, spielt und produziert der damals 26-jährige eigene, neue Musik für die Space Night des Bayerischen Fernsehens, die auf dem Album „Space Night Vol. 10 Jazz“ (u.a. mit Wolfgang Muthspiel und Jochen Rückert) veröffentlicht wird.

Zwischen 2005 und 2012 veröffentlicht Nils Wülker auf seinem eigenen Label EAR Treat Music fünf eigene Alben, u.a. mit Gästen wie Torun Eriksen, Silje Nergaard, Ulita Knaus oder Dominic Miller, die seinen Ruf als „großer Lyriker“ (FAZ) und „Ausnahmekomponist“ (Crescendo) zementieren. Drumherum tourt er mit seiner eigenen Band, sowie als Gast bei Ute Lemper, der kubanischen Sängerin Omara Portuondo, dem Quartett des Sting-Kompagnons Dominic Miller oder macht eine Europa-Tournee mit Lee Ritenour, Dave und Don Grusin, Will Kennedy und Wolfgang Schmid als “Hang All Stars”. Nils Wülker leitet außerdem das hochkarätig besetzte „Jazz Baltica Ensemble“ (2011) mit neuen Arrangements eigener Kompositionen, macht Remixe für Hugh Masekela, Gregory Porter oder Laura Lopez Castro und produziert Alben für die Sängerin Cécile Verny oder den Mundharmonikaspieler Tollak und einen Track für Samy Deluxe.

2013 mit dem ECHO Jazz als „Instrumentalist des Jahres“ in der Kategorie Blechblasinstrumente ausgezeichnet, nahm Nils Wülker 2014 für sein Album „Safely Falling“ den German Jazz Award in Gold vom BVMI entgegen. Sein achtes Album „UP“ erschien im Februar 2015 bei Warner Music. Für das Album arbeitete Nils Wülker u.a. mit Jill Scott und Mocky in L.A., Craig Armstrong in Glasgow, Peter Vettese in London, Xavier Naidoo, Max Mutzke und Sasha. Mit „UP“ gewann Nils Wülker den Hamburger Musikpreis HANS als „Musiker des Jahres“, wurde erneut mit dem German Jazz Award in Gold ausgezeichnet und für den ECHO Jazz nominiert.

Neben der ausgedehnten UP Tour spielte Nils Wülker in den letzten zwei Jahren als Gastsolist mit Gregory Porter, E.S.T. Symphony, Max Mutzke und Klaus Doldinger, verantwortete 2016 die musikalische Gestaltung des Grimme Preis und nahm Solo Features für Marteria und Lina Maly auf. Sein in Zusammenarbeit mit The Krauts (Produzenten Marteria, Peter Fox) und Ralf Mayer (Clueso, Fantastische Vier) produziertes Album „ON“ erscheint am 02. Juni 2017.

 

PRESSESTIMMEN

Nils Wülker

 

 „Die Schönheit des Tons, die Perfektion der Diktion werden in Szene gesetzt von einem schier unversiegbaren Fluss melodischer Einfälle. Und jede Phrase klingt wie das Fragment eines eigenen Lieds. Bei Trompetern dieser Kultur wird gerne Chet Baker zum Vergleich herbeigerufen – aber mindestens mit seinem lichten Höhenregister hat Wülker dem großen Amerikaner auch einiges voraus “ 

Frankfurter Allgemeine Zeitung

 

„Wülker Vorliebe für den perfekten Sound und das Schaffen ganz besonderer Atmosphären: mit seiner Trompete zeichnet der Echogewinner von 2013 weiche Linien, die nicht nur Balladen, sondern auch den schnelleren Stücken eine ganz besondere Tiefe verleihen.“

WDR 5, Album der Woche

 

„Der klanggeniale Trompeter und Ausnahmekomponist ist ein Meister der Konzentration, des Wesentlichen. Seine einfachen, allerdings nie simplen Melodien klingen weit über den Moment des Erschaffens und Erfassens hinaus, haben noch als Erfahrung Bestand und wirken so tief, wie es eben nur die Herz-, Hirn- und Bauch-Kunst der Musik vermag.“ 

Crescendo

 

„Der 38-jährige gilt seit seinem im Februar erschienen Album „Up“ als Jazzmusiker der Stunde“

DIE WELT

 

„Der in Hamburg lebende Nils Wülker ist nicht nur ein großartiger Trompeter, sondern auch Komponist kraftvoller und sehr gefühlvoller Jazz-Songs.“

Kulturspiegel

 

Ein großer Melodiker“

DIE ZEIT

 

„Deutsches Jazzwunder

Spiegel

 

„Nils Wülker ist authentisch und virtuos zugleich.“ 

Jazzthing

 

„Melodie, Spannung und Seele (…) Ausnahmetrompeter“ 

Münchner Abendzeitung

 

Wülker und seine Band gehören zum Besten, was Deutschland musikalisch zu bieten hat.”

SHZ

 

Nils Wülker in die Nähe weitaus bekannterer Stars wie Chet Baker und Miles Davis zu rücken wird seiner Musik nur zu gerecht. (…) Ein eigenständiger Jazzmusiker, der den internationalen Vergleich sicher nicht zu scheuen braucht. (…) Pures Kino für die Ohren.”

FOND FORUM

„NILS WÜLKER IST AUTHENTISCH UND VIRTUOS ZUGLEICH“
JAZZTHING

ÜBERSICHT

MEDIEN

ECHO JAZZ GEWINNER IN DER KATEGORIE „INSTRUMENTALIST DES JAHRES NATIONAL, BLECHBLASINSTRUMENTE/BRASS“

Get in Touch

KONTAKT

Nachricht an Nils