You Are Viewing

A Blog Post

Begeisterte Pressestimmen zu NILS WÜLKER „Decade Live“ & aktueller Tour

Süddeutsche Zeitung:

„Der Jazztrompeter Nils Wülker hat sein erstes, perfekt umgesetztes Live-Album veröffentlicht.“
(…)
„Drei Komponenten sind bei Wülker stilbildend: Seine phänomenale, bis zum 16. Lebensjahr rein klassisch ausgebildete Technik, die im Dienst eines an den klassischen Jazztrompetern – vor allem Miles Davis – orientierten Tons steht. Sein Gespür für eingängige Themen. Und das Vertrauen, das er seiner Band schenkt.“

 

MINT Magazin:
„Der Jazztrompeter und Komponist Nils Wülker ist ein absolutes Ausnahmetalent des deutschen Jazz.“ 

 

Berliner Morgenpost:

„Ein vorzüglicher Virtuose auf Trompete und Flügelhorn. Sein klarer, heller Klang mit aufsteigenden, wunderschönen Melodiebögen ist unverkennbar. Der 41-jährige ist aber auch ein hervorragender Songwriter.“

 

DIE WELT:
„Trompeter Nils Wülker entzückt sein Publikum.“

(…)
„Wülkers Schaffen bedarf einer Präambel. Sie könnte lauten wie folgt: Der Jazz ist weit mehr als ein Konzept oder gar Korsett, viel eher eine grandiose Idee weidlich genutzter Freiheiten, er entfaltet seine Kraft aus der Fantasie seiner Macher. Der warme,schmeichelhafte Ton von Wülkers Trompete inszeniert manchmal querulanten Pop und an anderer Stelle ein ganz neues Bild vom Rock‘n‘Roll, an beides kann sich der Hörer reichlich schnell gewöhnen und sogar recht mühelos verlieben. Bisweilen verliert sich das exquisite Quintett in Grooves, die jeder Dancehall zur Ehre gereichen könnten, dann wieder reduziert sich der Sound hinab in sanft herbstfarbene Klanglandschaften, zu denen Caspar David Friedrich vielleicht sofort zu malen angefangen hätte. (…) Genau hier beweist sich der Musiker als Könner seines Faches, weil ihm eben kein Stück entgleitet, weil er das Schmucke seiner Schöpfungen in einen Kontext stellt, der dem Label Jazz ganz neue Facetten abgewinnt und ihn damit beinahe für obsolet erklärt.“
(…)
„Nils Wülker ist allerdings auch so etwas wie Captain Cool. Ein Typ, der sich gar nicht erst wünschen muss, mal in die Zukunft zu reisen, weil sie ihm sowieso längst gehört.“

 

DECADE LIVE gibt es hier zu hören: http://wmg.click/decadeliveAW